30 TOP-TIPPS für ein besseres Leben

5 min lesen

HAUSHALT

Jeden Tag landen Tonnen von Lebensmitteln im Müll. Um die Verschwendung etwas einzudämmen und Geld zu sparen, hilft es zu notieren, was man wegwirft. Dann wird ersichtlich, wie viele Bananen die Familie wirklich isst und wie viel man sich sparen kann.

„Spina“ von Dreamfarm (ca. 24 Euro, proshop.de) ist Salatschleuder und Sieb in einem. Der Griff lässt sich nach unten drücken und platzsparend versenken.

Gegen Graustich auf weißer Wäsche einfach eine ungespritzte Zitrone klein schneiden, in einen zugeklammerten Handschuh stecken und mit der ergrauten Wäsche waschen.

Orangensaft ist immer teurer geworden. Ist er das Geld auch wert? Öko-Test sagt: Die Qualität stimmt meist, aber bei den Arbeitsbedingungen auf den Plantagen gibt’s Luft nach oben. Sehr gut ist nur der Fairglobe-Saft von Lidl, mangelhaft ist die „Bio Sonne“ von Norma.

Clever SPAREN

Diese TIPPS schonen Ihren Geldbeutel

Fotos: iStock (3), Dreamfarm/TrendXpress, Shutterstock, Bowflex, Bernd Jaworek

Zum 1. Mai steigt die Luftverkehrssteuer um knapp ein Fünftel. Für Flüge aus Deutschland innerhalb Europas werden dann 15,53 Euro fällig (bisher 13,03 Euro). Für Mittelstrecken steigt sie von 33,01 auf 39,34 Euro, für Fernreisen von 59,43 auf 70,83 Euro. Für Rückreisen wird nichts fällig.

Wer mit Deckel auf dem Topf kocht, kann den Energieverbrauch um bis zu zwei Drittel reduzieren. Mit der Umluft-Funktion des Ofens sparen Sie bis zu 15 Prozent Energie und durch den Verzicht aufs Vorheizen noch einmal bis zu 8 Prozent. Nutzen Sie zudem die Restwärme von Herd und Ofen!

So leben AKKUS von Handy & E-Bike länger

Sie sind zwar robuster und leistungsfähiger als früher – aber Akkus bleiben sensible Teile. Pfleglich behandelt tun sie deutlich länger ihren Dienst

Akkus von Smartphones und Tablets mögen es nicht, wenn sie komplett voll oder komplett leer sind. Daher sollten die Geräte lieber öfter am Tag ein bisschen aufgeladen werden.

Sie mögen keine Hitze, aber auch keine Kälte. Lassen Sie Smartphone und Tablet nicht in direkter Sonne liegen. Sollten die Geräte sich überhitzen, entfernen Sie die Hülle. Bloß niemals in den Kühlschrank legen! Und beim Winterspaziergang mit schützender Hülle in die Jackentasche stecken.

Wenn der Akku schwächelt, sollten Sie zunächst die tatsächtliche Restkapazität ermitteln. Das geht bei Apple-Geräten unter „Batteriezustand & Ladevorgang“. Bei Android-Geräten verrät das zum Beispiel die kostenlose App Accu-Battery. Tauschen können Sie den Akku beim Hersteller, bei Drittanbietern wie Justcom oder mit etwas Geschick mithilfe von Reparatur-Kits wie dem von iFixit.

Axel Telzerow Technik-Experte und Chefredakteur der Zeitschrift IMTEST

Auch sie fühlen sich zwischen 5 und 25 Grad am wohlsten. Im Som