Rezepte zumVeganuary

9 min lesen

Von alltagstauglichen Rezepten bis hin zu aufwendigen Köstlichkeiten aus fernen Ländern: WOHNIDEE zeigt, wie vielseitig veganes Essen sein kann! Mit diesen leckeren Gerichten wird Ihnen im Januar nichts fehlen und die pflanzliche Ernährung viel Freude bereiten

Let's go veggie!

SCHWARZKOHL-CURRY MIT FRITTIERTEMTOFU (S. 83) (Für 4 Portionen)

So hot!Curry mit Tofu und Schwarzkohl

1 kg Schwarzkohl, 2 EL Erdnussöl, 1 EL
rote vegane Currypaste, 400 g Kokosmilch (aus der Dose), Salz, 200 g Tofu,
2 EL vegane Sojasoße, Saft von 1 Zitrone,
1 EL Erdnussmus

Außerdem: 100 ml Erdnussöl zum

Frittieren

Den-Schwarzkohl-gründlich-waschen-undtrocken-schütteln,dicke-Blattrippen-entfernen-und-die-Blätter-in-feine-Streifen-schneiden.In-einem-Wok-oder-in-einer-hohen Pfanne-2-EL-Erdnussöl-erhitzen-und-den-Schwarzkohl-darin-in-4-Min.scharf-anbraten.Die-Currypaste-zum-Kohl-geben-und-ca.-30-Sek.mitbraten.Kokosmilch-dazugießen, alles-aufkochen-und-den-Kohl-bei-mittlerer-Hitze-ca.1-Std.köcheln-lassen.Falls-das-Curry-zu-dick-wird,etwas-Wasser-zugießen. Nach-30-Min.Garzeit-in-einem-Topf-Wasseraufkochen-und-salzen.Den-Tofu-in-ca.1-cmgroße-Würfel-schneiden,im-kochenden-Salzwasser-10-Min.blanchieren,in-ein-Siebabgießen-und-abtropfen-lassen.In-einer-Tasse-1-EL-Sojasoße-mit-dem-Zitronensaft-verrühren,den-Tofu-damit-rundum-bestreichen- und-anschließend-10-Min.durchziehen-lassen.In-einem-weiten-Topf-das-Erdnussölzum-Frittieren-stark-erhitzen.Wenn-an-einem-ins-Fett-gehaltenen-Holzkochlöffelstiel-Bläschen-aufsteigen,ist-das-Fett-heiß-genug. Den-Tofu-ins-Fett-geben-und-in-3–4-Min. goldbraun-frittieren.Die-knusprigen-Würfelmit-einem-Schaumlöffel-aus-dem-Fett heben,auf-Küchenpapier-geben-und-abtropfen-lassen,bis-das-Curry-fertig-ist.Das Erdnussmus-unter-den-Schwarzkohl-rühren,das-Ganze-mit-der-übrigen-Sojasoßeabschmecken-und-auf-vier-Teller-verteilen. Den-Tofu-darauf-anrichten-und-das-Currysofort-servieren.-

BUCHTIPP

„Vegan! Das Goldene von GU“

Rezeptebibel für alle, die tierfrei und lecker kochen wollen.

GU Verlag, 400 Seiten, 25 €

QUICHE LORRAINE MIT PFLANZENSAHNEGUSS(Für 8 Portionen)

Pfiffig!Mit dem indischen Gewürz Kala Namak

Für den Teig: 250 g Mehl, 125 g kalte vegane Margarine,
½ TL Salz

Für den Pflanzensahneguss: 300 ml Pflanzensahne,
2 EL Kichererbsenmehl, 2 EL Speisestärke, 2 EL Hefeflocken,
je 1 TL frisch geriebene Muskatnuss und gemahlene Kurkuma,
½ TL Kala Namak (Schwefelsalz), 1 TL Salz, ½ TL Pfeffer

Für den Belag: 100 g Räuchertofu, 1 EL Olivenöl, 1 EL vegane
Sojasoße, 1 Stange Lauch (ca. 200 g), 2 EL vegane Margarine,
Salz, Pfeffer

Außerdem: vegane Marga

































































Dieser Artikel ist erschienen in...

Ähnliche Artikel

Ähnliche Artikel