Jetzt kriegt der Bauch sein Fett weg!

1 min lesen

Gesund abnehmen

Zu viele Pfunde können krank machen. Doch Prof. Dr. Ingo Fröbose kennt Tricks, mit denen Sie den Speck alltagstauglich wieder loswerden können

Bei Frauen gilt ein Bauchumfang von 80 cm als ideal. Ab 88 cm raten Experten zum Abnehmen

Eigentlich ist Fett ganz nett. Unter der Haut hält es uns warm, unter den Füßen sorgt es für einen weichen Gang, und um die Nerven herum fördern Fettzellen die Signalweitergabe. Aber wenn zu viel am Bauch sitzt, kann Fett gefährlich werden!

Denn das sogenannte viszerale Fett versetzt den Körper in eine Art Dauerentzündung. Die Folgen sind Diabetes, Bluthochdruck, Schlaganfall, Herzinfarkt und Krebs. Zudem besteht die Gefahr, dass die Organe nicht mehr richtig arbeiten, weil sie vom Fett praktisch „erdrückt“ werden. In seinem neuen Buch sagt Sport-Professor und Fitness-Experte Ingo Froböse dem Bauchfett den Kampf an – mit Anti-Bauch-Tipps und Fitness-Übungen.

Vitamin Dhilft dabei, Gewicht zu verlieren

Studien zeigen, dass Frauen erfolgreicher beim Fettabbau waren, wenn sie einen ausreichenden Vitamin-D-Spiegel vorweisen konnten. Außerdem lindert es chronische Entzündungen. Zusätzlich zur Ernährung (Makrele, Hering, Lachs und Pilze), kann man auf Vitamin-D-Präparate (Apotheke) zurückzugreifen – gerade in den Wintermonaten. Empfehlenswert ist eine Tagesdosis von 2000 i. E.

Morgens frühstücken – so wie ein Kaiser

Mittags essen wie ein König, abends wie ein Bettelmann – so ist es richtig! Denn 50 Prozent der Energie, die man braucht, um die Grundfunktionen des Körpers am Laufen zu halten, werden in der Nacht verbraucht. Wer abends reichlich isst, vergibt die Abnehm-Chance, weil der Körper die Energie nicht aus seinen R