Neues Gemüse vom Naschbalkon

1 min lesen

GARTEN & BALKON

Selbst versorgen in Bio-Qualität

Frisches und knackiges Gemüse frei Haus gewünscht? Neue Sorten lassen sich leicht anbauen und versprechen reiche Ernte sogar auf kleinstem Raum. Wie gemacht für Selbstversorger

Knack-Snack Gemüsepflanzen drinnen vorziehen, so können sie draußen besser anwachsen. Der beste Zeitpunkt, um sie ins Freie zu setzen, ist nach den Eisheiligen (15. Mai).
Fotos: elho, iStock (6), Otto (2), Kent&Stowe
Ab ins Mini-Beet Toll für den Balkon: Clevere Pflanzgefäße (z. B. über elho.com) machen es einfach, auch auf kleinstem Raum einen respektablen Ernte-Ertrag zu erzielen.
Minis zum Pflücken Die Birnentomaten „Red Pear“ lassen sich prima zu Soßen verarbeiten und einmachen – wenn sie nicht gleich pur gesnackt werden. Sie lieben es vollsonnig.
Besonders ertragreich Buschbohnen stellen keine allzu hohen Ansprüche an den Boden und machen es sich gerne an sonnigen oder halbschattigen Orten gemütlich. Im Frühsommer kann bereits geerntet werden.
Vitamin-Viel