Große Sorge um ihren Mann

2 min lesen

Exklusiv!

Auch die Altkanzlerin wirkt mitgenommen. 25 Jahre ist sie schon mit Sauer verheiratet. Ein Leben ohne ihn – nicht denkbar
Fotokomposition

Gemeinsam gehen sie die Straße entlang. Schritt für Schritt durch Berlin. Doch dort, wo früher Lachen den Spaziergang begleitete, herrscht angespanntes Schweigen. Angela Merkel (69) geht langsam, den Blick richtet sie immer wieder auf ihren Mann. Dunkle Schatten liegen unter ihren Augen. Die großen Sorgen um ihren Gatten sind ihr ins Gesicht geschrieben. Und die sind nicht unbegründet. Denn Joachim Sauer (75) wirkt erschreckend abgemagert und um Jahre gealtert. Mehr noch: Unter der blauen Schiebermütze fehlen die grauen Haare, die sonst fröhlich in alle Richtungen abstanden. Es sind Fotos, die schockieren!

Er wirkt schwach und deutlich abgemagert

Und die zeigen, dem Professor für Physik geht es nicht gut. Gar nicht gut. In Berlin munkelt man schon seit einigen Wochen hinter vorgehaltener Hand, er sei schwer krank. Das Wort Krebs aber wagt niemand in den Mund zu nehmen. Doch alle sind sich sicher: Joachim Sauer ist in Behandlung. Und diese zehrt an ihm, an seinen Kräften, an seinem Körper.

Vielleicht ist das der Grund, warum Angela Merkel seit Wochen kaum die Wohnung in Berlin verlässt. Auf dem CDU- Parteitag vor wenigen Tagen rechnete jeder mit ihrem Erscheinen – doch sie blieb der Veranstaltung fern. Ohne ein Wort, ohne Erklärung oder Entschuldigung. So wie auch schon Anfang des Jahres, als ihr langjähriger Weggefährte Wolfgang Schäuble († 81) beerdigt wurde. Auch da war die Altkanzlerin nicht zu sehen!

Schon damals wunderten sich alle. Doch ein Blick auf die neuen Schockbilder aus Berlin zeigt, warum Angela Merkel wohl so gut wie alle Termine aus dem Kalender gestrichen hat. Sie hat offenbar anderes zu tun, muss sich um ihren Mann kümmern. Ihm beistehen, so wie er ihr all die Jahre als Kanzlerin beigestanden hat. Während sie die Geschicke des Landes lenkte, kümmerte er sich um das Private. Sauer kann alles: putzen, kochen und – als Sohn eines Konditors – auch backen. Und Lebensmittel einkaufen und die Tüten zu tragen, war für ihn stets selbstverständlich. Angela Merkel verriet: Ihn kennenzulernen, war das schönste Ereignis in ihrem Leben. Auch weil er ihr bester Ratgeber war und immer sein wird: „Die Gespräche mit ihm sind lebenswichtig“, sagte sie einmal mit einem Lächeln. Genau wie die Tatsache, dass er den Alltag organisierte, damit seine Frau den Kopf frei hatte, frei für Politik und Staatsgeschäfte.

Jetzt organisiert sie alles, damit ihr Mann sich auf das wohl Wichtigste im Leben konzentrieren kann: gesund zu werden, auszuhe