Ganz verknallt in Biene Maja

1 min lesen

Von Adels-Expertin Sigrid Junge

PRINZ JIGME

Im Palast von Bhutan summtund brummt es neuerdings
Zufällig fand der Drachenprinz im Internet ein Video der Biene Maja mit dem von Helene Fischer gesungenen Titellied
Fotos: dana press,Guido Schroeder/action press für Bauer Stars&Stories,PR

Das oberste Staatsziel in Bhutan ist: Glück! Ex-König Singye Wangchuck (68) hat das kurz nach seiner Krönung im Jahr 1974 festgehalten. Nicht die Wirtschaft des Landes solle wachsen, sondern das Glück der Bewohner. Dass jeder Mensch in dem kleinen Land ein Recht hat, glücklich zu sein, lernen schon die Kleinsten. So wie Prinz Jigme (7).

Auf einmal ertönte Helene Fischer

Der große Sohn von König Jigme (43) hat sogar einen tierischen Glücksbringer. „Er ist ganz verrückt nach Bienen!“, verrät mir mein Vertrauter aus dem Drachenreich. „Ob als Kuscheltier, in Büchern oder in Fernsehsendungen: Bienen müssen’s sein!“ Als sich der kleine Jigme vor einiger Zeit mal Mamas Handy geschnappt und nach Bienenbildern im Internet suchte, stieß er auf ein Video von einem ganz besonderen Bienchen …

„In einem unbekannten Land, vor gar nicht allzu langer Zeit, war eine Biene sehr bekannt, von der sprach alles weit und breit ...“, hörte der kleine Jigme da auf einmal. Nicht wissend, was für eine fremde Sprache das war und wer das überhaupt singt, war er dennoch sofort fasziniert. „Er konnte gar nicht genug bekommen und wollte immer wieder die Videos anschauen. Wir haben dann herausgefunden, dass die Biene Maja ursprünglich aus Deutschland kommt“, erzählt mein Vertrauter weiter.

Bald bekommt er ein Maja-Kuscheltier

Ich kann gar nicht glauben, was ich da höre. Heißt das, im Palast in Bhutan summt und brummt es jetzt?

Dieser Artikel ist erschienen in...

Ähnliche Artikel

Ähnliche Artikel