Unser Glücks-Geheimnis? Ehe auf Distanz!

1 min lesen

Seit neun Jahren sind die beiden Freigeister verheiratet

MARISA BURGER & IHR WERNER

Beschwingt: „Werner und ich, wir sind Rock ’n’ Roll“, schwärmt Marisa über ihren Ehemann
Fotos:Imago, Kensington Palace, Ornella Cacace / 13 Photo,PR, Dirk Bartling/action press für Bauer Stars&Stories.

Mit ihrem zweiten Ehemann, Werner Müller (65), kam für Marisa Burger (50) das große Glück: Seit neun Jahren tanzt der „Rosenheim-Cops“-Star (Staffel 23, dienstags, 19.25 Uhr, ZDF) mit dem Chefrestaurator durchs Eheleben. Das Liebesgeheimnis? Ehe auf Distanz, verrät uns Freigeist Marisa. Selbstbestimmt und selbstsicher geht sie ihren Weg.

Sind Sie auch in der Liebe ein Freigeist? Wie zeigt sich das?

Mein Mann lebt in Basel, ich bin größtenteils ich München. Durch die Entfernung hat jeder seine Rückzugsmöglichkeiten. Gleichzeitig haben wir uns immer etwas Neues zu erzählen. Ich kenne sehr viele Paare, die wegen des Berufs an unterschiedlichen Orten wohnen. Es verlangt einfach ein gewisses Organisationstalent. Als berufstätige Mutter war ich schon vorher gut strukturiert. Und es ist doch auch schön, sich auf den anderen freuen zu können.

Warum funktioniert diese Liebe auf Distanz so gut?

Trotz der räumlichen Distanz führen wir eine ganz normale Ehe. Und wir wünschen uns täglich einen Guten Morgen, telefonieren jeden Abend lange, schreiben dazwischen und haben großes Vertrauen in den anderen. Wir wissen, dass wir uns lieben, das steht nie infrage. Und wenn wir uns sehen, nehmen wir uns die Zeit für uns. Quality time – das ist mir wichtiger als Quantität.

Was macht Ihre zweite Ehe so wertvoll und schön?

Werner und ich, wir sind Rock ’n’ Roll. Was ich wichtig finde, ist, dass man sich respektvoll und auf Augenhöhe begegnet. Und das tun mein Mann und ich. Wir können uns über unsere Arbeit austauschen. Werner nimmt meinen