So halten sich Top-Medi zinerim neuen Jahr fit

3 min lesen

Unsere beliebten Experten verraten in NEUE POST, wie einfach es gelingen kann, Krankheiten vorzubeugen, Beschwerden zu lindern und rundum gesund zu bleiben

Gute Vorsätze für 2024

Fotos: Shutterstock, Imago (4), Getty Images, PR (5)

„ICH GÖNNE MIR ZEIT FÜR MICH”

Dr. Franziska Rubin, Naturheilkunde-Medizinerin, TV-Ärztin und Bestseller-Autorin

Investieren Sie jeden Tag sieben Minuten in Ihre Gesundheit. Ich trinke dafür beispielsweise einen frisch gepressten Smoothie, am nächsten Tag lausche ich den Vögeln und an einem anderen Tag plane ich etwas mehr Zeit nur für mich ein oder versuche, besonders freundlich zu anderen zu sein. Diese paar Minuten reichen mir, damit der Tag etwas anders wird und ich damit glücklicher, gelassen oder kraftvoller bin. Wem es oft an Kraft mangelt, für den ist Ashwaganda eine tolle Idee. Sie brauchen dafür keine teuren Präparate, sondern einen Teelöffel Pulver davon am Tag – das ist die wirksame Dosis. Ich trinke ihn morgens als Tee oder rühre etwas davon in mein Müsli. Diese ayurvedische Pflanze steigert meine Leistungsfähigkeit und meine Aufmerksamkeit. Und wenn ich schlecht einschlafen kann, hilft mir ein Lavendelöl-Wickel. Dafür zwei Teelöffel Öl auf einem Baumwolltuch verteilen. Das Tuch auf die Brust legen und mit einem Handtuch abdecken. Eine Wärmflasche auf den Wickel legen, bis er sich erwärmt hat. Den Wickel so lange tragen, wie es angenehm ist.

BUCH-TIPP: „7 Minuten am Tag endlich kraftvoll und gelassen“ von Dr. Franziska Rubin, Knaur MensSana HC, 176 S., 22 €

„MIR IST EINE PFLANZENBETONTE ERNÄHRUNG WICHTIG”

Dr. Yael Adler, Dermatologin, Bestseller-Autorin, Referentin

Wer gesund bleiben will, sollte auf die großen Säulen der Gesundheit achten. Dazu gehören regelmäßige Vorsorgeuntersuchungen, um Krankheiten frühzeitig zu erkennen. Auch ein gesunder Schlaf ist die Basis für ein gesundes Leben. Wichtig sind Schlafrituale, am besten zwei Stunden vor dem Nachtschlaf das Handy ausschalten. Ich setze auf eine pflanzenbetonte, bunte Ernährung, genug Eiweiß und viel Bewegung mit einem ausgewogenen Mix aus Kraftsport und Ausdauer. Vermeiden sollte man Krankmacher wie Rauchen, zu viel Alkohol, Zucker und zu viel UV-Strahlung durch Sonnenlicht. Ich unterstütze meinen Oraganismus zudem mit den Vitaminen D3 und K2, Omega-3-Fettsäuren, Jod und Selen.

BUCH-TIPP: „Genial vital!
Wer seinen Körper kennt, bleibt länger jung“ von Dr. Yael Adler, Droemer Knaur Verlag, 400 S., 20 €


Dieser Artikel ist erschienen in...

Ähnliche Artikel

Ähnliche Artikel