RETOUR- KUTSCHEN

8 min lesen

Impression 48-PS-Retrobikes mit Oldie

BSA Gold Star und Royal Enfield 650 Interceptor wollen den Biker von heute in die vermeintlich gute alte Zeit zurückbeamen. Um herauszufinden, wie gut denn diese Zeit damals wirklich war, haben wir jemanden eingeladen, der sich damit auskennt. Denn die hier gezeigte exakt 40 Jahre alte Yamaha XS 650 hat diese Zeit live erlebt. Und zitiert ihrerseits eine noch viel ältere. Und etwa noch bessere? Begeben wir uns einfach auf eine Zeitreise in mehreren Ebenen.

BSA Gold Star

Royal Enfield Interceptor 650

Yamaha XS 650

40 Jahre Fortschritt sind eben 40 Jahre: Vor allem bei Fahrwerk und Bremsen fährt die XS gnadenlos hinterher

Dass Zeit relativ ist, hat ein gewisser Albert E. schon 1905 bzw. 1916 erst mit einer speziellen, dann mit einer allgemeinen Theorie belegt. Die darin beschriebenen Phänomene kommen allerdings erst zur Geltung, wenn das Tempo größer ist als etwa 10 Prozent der Lichtgeschwindigkeit, also umgerechnet rund 300 000 km/s. Für den weiteren Verlauf dieser Geschichte also ohne Belang. Von Belang hingegen sind weitere bittere Erkenntnisse über die Zeit: Sie ist nämlich auch absolut und vor allem: unwiederbringlich. Wie man jeden Morgen beim Blick in den Spiegel feststellen muss. Positiv anzumerken ist jedoch: Zeitreisen sind bedingt möglich, womit wir bei den hier gezeigten Motorrädern angelangt wären. Die sich optisch alle irgendwo in den späten 60ern, frühen 70ern verorten lassen, also in der Zeit, als sich das Motorrad-Image langsam vom ständig beschraubungspflichtigen Arme-Leute-Fahrzeug zum coolen Freizeitspaß oder auch Rebellionsuntersatz der Nachwirtschaftswunder-Generation wandelte.

Man muss aber mental keineswegs in dieser Zeit stehen geblieben sein, um die aktuellen Entwicklungen (nicht nur) bei Motorrädern zumindest kritisch zu hinterfragen. Selbst sogenannte Mittelklasse-Bikes kratzen heute leistungsmäßig locker an der 100-PS-Marke, von der Topliga ganz zu schweigen. Aber mehr Leistung brächte doch auch mehr Sicherheit, heißt es dann gerne. Doch wie viel Sicherheitspolster ist denn in der Realität sinnvoll und umsetzbar? Gürtel plus Hosenträger plus Klettverschluss plus Sicherheitsnadel?

Volle Pulle schon im Stand? Nö, die Zeigeranordnung ist eine alte BSA-Eigenheit

BSA Gold Star

Schöne Kombi aus modern und klassisch. Und dazu rote Zeiger, das hat echt was

Royal Enfield Interceptor

Da schon Anna log, darf auch der Tacho tricksen. Der km-Stand stimmt nicht

Yamaha 650 XS 650

Der kernige Single stammt im Grunde aus der ersten BMW F 650. Unschönes Schlauchgewirr
Landschaft gucken, Moped fahren, Leben genießen. Dafür braucht’s keine 150 PS

Klar, mit den hier jeweils gebotenen bzw. gemessenen 48 PS erledigen sich Überholvorgänge besonders bergan nicht mal eben mit einem Gasstoß zwischen dem Konfigur