Marmorkuchen mit dem gewissen Etwas

4 min lesen

Ob mit viel Frucht, mit süßer Füllung oder mit feinem Cremehäubchen – der Klassiker verzaubert uns einfach immer wieder

Marmor-Aprikosen-Kuchen

Für ca. 28 Stücke

• 250 g weiche Butter

• 350 g Zucker

• 1 Prise Salz

• 6 Eier (Gr. M)

• 500 g Mehl

• 4 TL Backpulver

• 200 ml + 4 EL Milch

• 20 g Kakao 

• 1 Päck. Vanillezucker

• 1 Dose (825 ml) Aprikosenhälften

• 3 Blatt Gelatine 

• 200 g Schlagsahne

• 2 Becher (à 450 g) Skyr 

• Fett und Mehl für die Fettpfanne

1 Butter, 250 g Zucker und Salz mit den Schneebesen des Rührgerätscremig rühren. Eier einzeln unterrühren. Mehl und Backpulver mischen, im Wechsel mit 200 ml Milch in 2 Portionen unterrühren.

2 Ein tiefes Backblech fetten und mit Mehl ausstreuen. Ca. 2/3 Teig als Kleckse auf dem Blech verteilen. Unter den übrigen Teig Kakao, Vanillezucker und 4 EL Milch rühren. Dunklen Teig ebenfalls auf das Blech klecksen und Teige mit einem Löffel ineinander verziehen. Teigoberfläche leicht glatt streichen. Aprikosen abgießen, ca. 300 g Aprikosen auf dem Teig verteilen. Übrige Aprikosen zugedeckt beiseitelegen. Kuchen bei 180 °C (Umluft : 160 °C) 20–30 Minuten backen (Stäbchenprobe). Herausnehmen und auskühlen lassen.

3 Gelatine einweichen. Sahne steif schlagen. Skyr und 100 g Zucker cremig rühren. Gelatine ausdrücken und mit 2 EL Creme erhitzen, auflösen. Dann in Rest Creme rühren. Sahne unterheben. Creme auf den Kuchen streichen. Hälfte der übrigen Aprikosen pürieren, Rest fein würfeln. Püree auf die Creme klecksen, unterziehen. Fruchtwürfel darauf geben. Kuchen ca. 1 Stunde kühlen.

Zubereitungszeit ca. 1 Stunde.

Wartezeit ca. 3 Stunden, Pro Stück ca. 260 kcal; E 8 g, F 12 g, KH 30 g

Donauwellen-Gugel 

Für ca. 16 Stücke

• 1 Glas Sauerkirschen (Abtropfgewicht 350 g)

• 200 g Doppelrahmfrischkäse

• 340 g Zucker • 9 Eier (Gr. M) 

• 375 g + 2 TL Mehl

• 300 g Butter

• 1 Prise Salz 

• 3 TL Backpulver 

• 6 EL Kakao 

• 4 EL Milch 

• 75 g Schlagsahne

 • 100 g Zartbitterschokolade

• 1 TL Öl 

• 50 g Schokoraspel 

• Fett und Mehl für die Form 

• Alufolie

1 Kirschen abgießen. Käse, 40 g Zucker, 1 Ei und 2 TL Mehl verrühren. Kalt stellen. Butter, 300 g Zucker und Salz cremig rühren. 8 Eier unterrühren. Rest Mehl und Backpulver unterrühren. Teig halbieren. Eine Hälfte mit Kakao und Milch verrühren.

2 Ca. je 4 EL dunklen und hellen Teig im Wechsel auf den Boden einer gefetteten, bemehlten Gugelhupfform (2,5 l) geben. Hälfte Kirschen darauf verteilen. Mit einem Teelöffel mittig eine ringförmige Mulde in den Teig zieh

Dieser Artikel ist erschienen in...

Ähnliche Artikel

Ähnliche Artikel