Köstliche Goldstücke

6 min lesen

QUICHES & TAR TES FÜR GENIESSER

Knuspriger Teig mit pikanter Füllung, gewürzt mit Kräutern aus der Natur – den herzhaften Kuchen kann keiner widerstehen, egal ob ofenfrisch oder kalt.

LACHS-BÄRLAUCH-QUICHE

Zutaten für 1 Quicheform (circa 24 cm ø)

Für den Teig: 100 g Butter und etwas mehr für die Form,

175 g Mehl und etwas mehr zum Arbeiten, 

1 Ei, 

1 Prise Salz Für den Belag: 1 Handvoll Bärlauch,

 250 g Brokkoli, 

1 Handvoll Basilikum, 

400 g Lachsfilet ohne Haut,

 200 g Sauerrahm, 

200 ml Milch, 

3 Eier (Gr. M), 

Salz, 

2 TL Kräuter der Provence,

2 EL Olivenöl, 

30 g Mandelblättchen,

 Pfeffer

1. Butter würfeln und mit den übrigen Teigzutaten glatt verkneten. Bei Bedarf kaltes Wasser ergänzen. Den Teig zu einer Kugel formen und abgedeckt circa 30 Minuten kühl stellen.

2. Für den Belag Bärlauch, Brokkoli und Basilikum abbrausen und verlesen. Bärlauchblätter hacken, Brokkoli in kleine Röschen teilen und Basilikumblätter abzupfen. Ein wenig Basilikum zum Garnieren beiseitelegen.

  3. Lachsfilet waschen, trocken tupfen und mundgerecht würfeln.

  4. Den Ofen auf 180 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen. Eine Quicheform (circa 24 cm ø) mit Butter fetten.

  5. Den Teig auf bemehlter Fläche ausrollen und die Form damit auskleiden. Am Boden und Rand andrücken. Lachs, Brokkoli, Bärlauch und Basilikum in der Form verteilen.

6. Für den Guss den Sauerrahm mit Milch, Eiern, Salz und 1 TL Kräutern der Provence verquirlen. Über den Belag verteilen und mit 1 EL Öl beträufeln. Mit den Mandelblättchen bestreuen und im Ofen etwa 50 Minuten goldbraun backen. 7. Vor dem Servieren mit dem übrigen Öl (1 EL) beträufeln, mit Pfeffer übermahlen und mit Basilikum und Kräutern der Provence garnieren.

Zubereitungszeit: 35 Minuten Kühlzeit: circa 30 Minuten Backzeit: circa 50 Minuten

BRENNNESSEL-TARTELETTES

Zutaten für 4 Portionen

100 g Butter und etwas mehr zum Einfetten,

200 g Dinkelvollkornmehl und etwas mehr zum Arbeiten,

Kräutersalz,

4 Handvoll Brennnesseln,

60 g Parmesan,

2 Eier (Gr. M),

60 ml Sahne,

Pfeffer,

Muskat

1. 4 kleine Tartelette-Förmchen gut einfetten. 

2. Mehl und 1 TL Kräutersalz in einer Schüssel mischen. Die Butter in kleinen Flöckchen darauf verteilen und alles rasch mit den Händen zu einem glatten Teig verkneten. Noch etwas eiskaltes Wasser zugeben, wenn der Teig zu krümelig ist.

3. Den Teig vierteln und auf leicht bemehlter Arbeitsfläche kreisrund ausrollen. Die Teigkreise in die Förmchen legen und dabei einen Rand hochdrücken. Bis zur weiteren Verwendung in den Kühlschrank stellen.

4. Den Backofen auf 180 Grad Ober- und Unterhit