Nur viel besser

2 min lesen

Fast wie neu

Johanna besitzt viel Talent darin, alte Möbelstücke zu entdecken, zu überarbeiten und gemeinsam mit Zukäufen perfekt in ihr Zuhause zu integrieren.

WILLKOMMEN BEI ...

LICHTDURCHFLUTET Von zwei Seiten fällt Tageslicht durch die Sprossenfenster und erhellt den gemütlichen Essbereich, der zum Verweilen einlädt.
FOTOS Karin Johansson/Heidi Holding

BEWOHNER In dieser Villa ist Johanna Franco mit ihrem Mann Johan Franco Cereceda und den Kindern Henry, Alice sowie Alma zuhause.

HAUS Zum Refugium gehört ein hübscher Garten sowie eine geschützte Veranda auf der Gebäuderückseite. LAGE Das Haus steht im Alten Enskede, einem Stadtteil von Stockholm.

KONTRASTWIRKUNG Die Arbeitsplatte der Kvänum-Küche passt perfekt zum Holzfußboden.Dunkles Braun hebt sich vom übrigen Weiß ab.

Dass der Einrichtungsberaterin Johanna Franco ihr Zuhause im schwedischen Alten Enskede viel bedeutet, ist auf den ersten Blick erkennbar. Jede Ecke der Villa mutet gemütlich an. Wo man auch hinschaut, gibt es sorgfältig ausgewählte Gegenstände zu entdecken – neu Gekauftes, Vintage-Interieur und Geerbtes. „Ich bin ein richtiger Homie und möchte in meinem Zuhause unbedingt Wohlgefühl spüren“, sagt sie. „Manchmal kribbeln mir sogar woanders die Gestaltungsfinger, zum Beispiel, wenn ich in einem Hotelzimmer sitze. Dann probiere ich dort gleich neue Ideen aus, kaufe ein paar Blumen oder stelle Möbel um. Wichtig ist nur, dass am Ende wieder alles im ursprünglichen Zustand ist, wenn man abreist.“ Alte Dinge wiederzuverwenden, ist eine von Johannas Lieblingsbeschäftigungen. So hat sie über die Jahre immer wieder Möbel angestrichen und neu ins Ambiente integriert. Johanna lacht: „Das gelang nicht immer perfekt. Einmal habe ich beispielsweise Omas alten Goldspiegel schwarz überstrichen, bis mir mein Vater ein wenig entsetzt mitteilte, dass dieser vorher sehr wahrscheinlich mit Blattgold überzogen und wirklich kostbar war. Trotzdem und gerade deshalb schmückt er nun als ideales Stilmittel eine Wand.“

MIT CHARAKTER Alte Möbel haben ihren Weg in Johannas Zuhause gefunden und fügen sich als langlebige Objekte in ihr Wohnkonzept ein.
ZEITLOS Kassetten-Schranktüren und ein Herd im Metallic-Look verströmen moderne Landhaus-Romantik.
Ein 8-flammiger Kerzenleuchter hängt als filigraner Blickfang über dem Esstisch
DURCHGANG Schwarz und Weiß prägen die Atmosphäre. Braun- und Beigetöne spenden optisch Wärme.
In jeder Ecke gibt es kleine Dinge zu entdecken, die Johanna als Deko platziert hat
MUST-HAVES Erst zahlreiche Kissen verwandeln die Sofas im Wohnzimmer in kuschelige Familien-Relaxmöbel und wirken als Stil-Statements.

Dieser Artikel ist erschienen in...