Ein Mann kommt ihr nicht mehr ins Haus

1 min lesen

STARS Glückwunsch

Jutta Speidel

Zum 70. Geburtstag

Die TV-Ikone ist seit Langem glücklicher Single. Doch wenn es das Schicksal so will, hätte sie nichts dagegen, sich auch wieder zu verlieben. Allerdings nur zu ihren Bedingungen …

Zufrieden: Heute ist Schauspielerin Jutta Speidel mit sich selbst und mit ihrem Leben im Reinen
Zusammenhalt: 1984 heiratete sie Stefan Feuerstein, Antonia (l.) krönte ihre Ehe. Franziska (r.) stammt aus einer ihrer früheren Beziehungen

Lebenslieben

Traumpaar: 2003 schenkte sie dem feurigen Italiener Bruno Maccallini ihr Herz. Für die große Liebe pendelten die beiden zehn Jahre lang zwischen München und Rom hin und her

Es ist mehr als zehn Jahre her, dass sie in einer Beziehung so richtig „mit Haut und Haaren“ geliebt hat. Trotzdem glaubt Jutta Speidel (69) noch an das große Glück zu zweit. Die Schauspielerin, die am 26. März 70 wird, wäre nicht abgeneigt, ihr Herz noch mal zu verschenken. Aber eines weiß sie schon jetzt: Ein Mann kommt ihr nicht mehr ins Haus!

Der Münchnerin ist klar, wovon sie spricht, sie blickt auf intensive Beziehungen zurück. Ihre erste große Liebe war Herbert Herrmann (82). Von 1977 bis 1982 lebte sie mit dem Kollegen zusammen. Zwei Jahre später gab sie dem Holzkaufmann Stefan Feuerstein (69) das Jawort. Er liebt ihre Tochter Franziska (40), deren Vater sie nicht preisgibt, wie seine eigene. 1986 machte Nesthäkchen Antonia (37) die Familie komplett. Obwohl fünf Jahre danach die Scheidung folgte, sind sie sich alle bis heute immer noch tief verbunden.

Er tritt in große Fußstapfen

Fast elf Jahre lang war sie dann mit dem „Cappuccino“-Mann Br