Dabei wollte er so gerne die Hochzeit seiner kleinenTochter noch erleben…

2 min lesen

Fritz Wepper († 82) Einer der ganz Großen hat uns für immer verlassen. Aber die Unbeschwertheit von Töchterchen Filippa erleichterte ihm den schweren Abschied …

Bitte umblättern

Ein großer Schauspieler, Charmeur und Lebemann! Servus, Fritz! Wir vergessen dich nicht

Man kann noch so versuchen, sich auf den Tod eines lieben Menschen vorzubereiten – es funktioniert nicht. Auch bei Fritz Wepper, der uns sein Leben lang begleitete und so viel Freude bereitete, mussten wir mit dem Schlimmsten rechnen. Zumal wir wussten, dass er in einem Hospiz liegt und alle Behandlungen eingestellt wurden. Dennoch war die Nachricht ein schwerer Schlag: Fritz Wepper ist tot. Einer der ganz Großen ist nicht mehr.

„Er ist friedlich eingeschlafen“, ließ uns seine Witwe Susanne Kellermann, 49, wissen. Ein kleiner Trost. War sie bei ihm? Hielt sie seine Hand, als er Montagvormittag die Augen für immer schloss? Seine kleine Tochter Filippa, 12, war sicher in der Schule. Ihr galt vielleicht sein letzter Gedanke, als er an diesem Morgen noch einmal wach wurde. Und sein Blick auf die knospenden Bäume vor dem Fenster fiel, in denen die Vögel lustig zwitscherten. So fröhlich wie seine Filippa, die sein Zimmer liebevoll dekoriert hatte. Ihre Bilder legten ihm ein Lächeln auf die Lippen. Hörte er ihr helles Lachen? Spürte er die Wärme ihres kleinen Körpers, wenn sie sich zu ihm aufs Bett gekuschelt hatte? Klang noch einmal ihre Stimme in seinen Ohren, wenn sie ihm die kleinen Geschichten aus ihrem Leben erzählte? Sein Sonnenschein. Filippa hat ihn oft kurz vergessen lassen, dass sich sein innigster Wunsch nicht mehr erfüllen wird ...

Spätestens seit dem Tod seiner ersten Frau Angela, 82, hat er sich auf das eigene Sterben vorbereitet. „Man weiß ja nie, wann das Ende kommt!“ Fritz hat sein Testament gemacht, alles geregelt und seine Beisetzung im Münchner Familiengrab geplant, wo er vor fünf Monaten, mit letzten Kräften, den geliebten Bruder Elmar, 79, zu Grabe tragen musste.

Als Fritz 2021 an Krebs erkrankte und seine Lebensleidenschaft, die Schauspielerei, beenden musste, war das hart. Und doch – für Filippa wollte er leben, den Krebs besiegen,

Dieser Artikel ist erschienen in...

Ähnliche Artikel

Ähnliche Artikel