Irrer Jugendwahn

1 min lesen

Carmen & Robert Geiss

Wer schön sein will, muss reisen …

Voller Körpereinsatz für die frische Fassade

Vampir-Lifting
Botox-Injektion
Zahn-Erneuerung
Gesichts-Treatment
Haar-Makeover
Forever young? In ihre straffe Optik haben die Geissens schon einiges an Geld investiert…

Die Geissens lassen nichts unversucht, um straff und jugendlich ins siebte Lebensjahrzehnt zu starten. Neben wöchentlichen Workouts und Besuchen beim Friseur stehen auch regelmäßige Botox-Injektionen auf dem Programm. Carmen unterzog sich vor Kurzem einer Eigenbluttherapie, dem sogenannten Vampirlifting, während Robert sich sein lichtes Haar via Transplantation verdichten und beim Zahn-Doc Veneers einsetzen ließ

Ob Luxusimmobilien, Mega-Jacht oder Designerklamotten: Mit ihrem Gesamtvermögen von mehr als 100 Millionen Euro können Carmen (58) und Robert Geiss (60) sich so ziemlich alles leisten, wonach ihnen wann auch immer der Sinn steht. Sogar ihre Jugend wollen die TV-Millionäre sich jetzt zurückkaufen!

Wie Carmen auf Instagram verriet, flogen sie und ihr Gatte gerade nach Thailand, um sich dort im Miracle Regenerative Center in Bangkok die jeweiligen Fassaden glätten zu lassen – auf ganz spezielle Art. Die Blondine postete ein Bild von sich und Robert in der Klinik mit Sauerstoffmaske vorm Gesicht und Tropf am Arm, schreibt dazu: „Heute

hatten wir nach reiflicher Überlegung und detaillierter Beratung unsere erste Anti-Aging-Kur, Robert hat sogar Stammzellen bekommen, da wir gerne unser biologisches Zell-Alter verjüngen möchten.“ Bei dem recht extravaganten Treatment werden Stammzellen aus dem eigenen Knochenmark oder Fettgewebe entnommen, aufgearbeitet und anschließend intravenös wieder eingeführt. Das soll den Alterungsprozess verlangsamen. Ob man danach wirklich um Jahre jünger aussieht, ist wissenschaftlich allerdings nicht bewiesen, zudem birgt die Behandlung Risiken wie Fieber oder Infekte.

Carmen