Schnäppchen-Alarm?

6 min lesen

Mit den beiden Tablets der Galaxy Tab S9 Fan Edition verkauft Samsung günstige Alternativen zur Premium-Serie S9. Unser Test zeigt, ob der Hersteller an den richtigen Stellen gespart hat.

Andreas Seeger

Preisfrage Das Galaxy Tab S9 FE wird mit 6/128 GB oder 8/256 GB verkauft, die Plus-Variante erhält entweder 8/128 GB oder 12/256 GB. Je nach Connectivity liegt die UVP zwischen 529 und 899 Euro. Alle Varianten sind in vier Farben erhältlich.
Bild: © Twin Design, Zimina Anastasia - Shutterstock.de

Das Galaxy Tab S9 FE startet mit 6/128 GB bei 529 Euro, die Variante mit 8/256 GB kostet 599 Euro. Das Tab S9 FE+ mit besserer Kamera und größerem Display gibt es ab 699 Euro mit 8/128 GB, mit 12/256 GB für 799 Euro. Alle Varianten sind in vier Farben erhältlich, außerdem optional mit 5G, der Preis steigt dann jeweils um 100 Euro. Die Modellvielfalt ist die erste große Stärke dieses neuen Samsung-Tablets. Positiv sticht auch heraus, dass bei der 5G-Variante immer Dual-SIM in Form von Nano-SIM und eSIM angeboten wird.

Obwohl es sich bei der Fan Edition um eine günstigere Variante der Top-Serie handelt, hier der Serie Tab S9 (connect 12/2023), sind die beiden FE-Modelle preislich relativ weit oben angesiedelt. Das Xiaomi Pad 6 gibt es bereits ab 400 Euro. Lenovos Tablet-Serie Tab P12 startet ebenfalls bei 400 Euro. Das Spitzenmodell P12 Pro kostet 800 Euro und hat ein hochauflösendes OLED-Display und einen starken Prozessor. Googles Pixel Tablet für 600 Euro bietet ein Lautsprecherdock, welches das Tablet in einen digitalen Bilderrahmen und ein Interface fürs Smarthome verwandelt. Apples iPad der 10. Generation liegt mit 579 Euro preislich in etwa gleichauf mit der FE-Serie, die 9. Generation gibt es aber bereits ab 479 Euro im Apple-Shop.

Das Galaxy Tab S9 FE ist also teurer als andere Tablets mit ähnlicher Ausstattung. Wie rechtfertigt Samsung die höheren Preise? Was machen Tab S9 FE und FE+ so besonders?

Verarbeitung auf Topniveau

An erster Stelle steht die Verarbeitung, die genauso hochwertig ist wie die der Tab-S9-Originale. Da ist es nur konsequent, dass die FE-Modelle ebenfalls wasserfest nach IP68 sind, also sogar Untertauchen (in klarem Süßwasser) vertragen. Das ist ein Alleinstellungsmerkmal. Ein weiterer Pluspunkt ist der S Pen, der im Lieferumfang enthalten ist. Es ist ein Stylus ohne Bluetooth-Anbindung, erweiterte Funktionen der S9-Serie (Stylus als Fernbedienung) sind also nicht verfügbar. Aber man kann sehr gut auf dem Display schreiben und skizzieren. Bei Xi

Dieser Artikel ist erschienen in...

Ähnliche Artikel

Ähnliche Artikel