Aktiv in den Frühling

4 min lesen

Urlaub mit Hund im Hunsrück: Wandern und Agility in dem Mittelgebirge als Auftakt fürs neue Jahr. Tipps für hundefreundliche Ausflüge und Unterkünfte.

Von Claus-Georg Petri

Der Hun(d)srück trägt den Hund schon fast komplett im Namen. Kein Wunder: Dass die Landschaftsform des Mittelgebirges ihrem Aussehen nach einem Hunderücken gleicht, wird manchmal als mögliche Erklärung des Namens herangezogen. Wie auch immer, für Hundeliebhaber bietet der Hunsrück, der sich großteils in Rheinland-Pfalz und nur zu geringem Anteil im Saarland erstreckt, viele Möglichkeiten für einen Trip voller Aktivitäten.

Tatsächlich sind hier viele Camping- und Stellplätze auf Hunde eingerichtet. Selbst in zahlreichen Gasthäusern sind Vierbeiner ausdrücklich willkommen. Daher ist bei der Einkehr ein Hundenapf mit frischem Wasser bei vielen Gastronomen selbstverständlich.

Doch was macht den Hunsrück für Mensch und Hund so attraktiv? Zunächst eignet sich die Region mit ihren gut ausgebauten und beschilderten Wegen besonders gut für abwechslungsreiche Wanderungen. Speziell, wenn im Frühling das zarte Grün an die Bäume zurückkehrt und Blüten die Wiesen und Wälder schmücken, steigt die Lust auf Abenteuer vor der Tür des Wohnmobils oder Caravans.

Wandertouren für Mensch und Hund

Und: Im Nationalpark Hunsrück-Hochwald sowie in den Naturparks Saar-Hunsrück und Soonwald-Nahe dürfen Hunde mitwandern – angeleint, versteht sich. Insgesamt zehn speziell für Hunde ausgelegte, kurze bis mittellange Rundwandertouren samt Einkehrmöglichkeiten hat die Hunsrück-Touristik ausgearbeitet. Sie sind unterteilt in Traumschleifchen, das sind zertifizierte Spazier-Wanderwege mit weniger Höhenmetern und geringerem Pfadanteil als ihre großen Brüder, die Traumschleifen.

Traumschleifchen

● Baybachquellen: abwechslungsreiche, 6,2 Kilometer lange Strecke rund um Quellbäche, die in Hausbay den Baybach bilden, Pfalzfelder Obelisk, Wasserturm

● Butzel-Kewes-Weg: familien- und kinderwagengerecht mit Spielstationen auf 5,3 Kilometern, Hollywood-Panoramaschaukel, Schlangenseilbrücke, Wasserspielplatz

● Der kleine Märker: aussichtsreich, 5,7 Kilometer lang, Besuch im Erholungs- und Gesundheitszentrum Thalfang

● Karrenberg: aussichtsreich, 6 Kilometer lang, empfehlenswert: Besuch des historischen Städtchens Kirchberg

● Murscher Aussichten: seit 2015 der erste zertifizierte Spazier-Wanderweg Deutschlands, sieben Aussichtspunkte und 33 Bänke auf 3,3 Kilometer Lä