Hier gibt’s was zu futtern

3 min lesen

Viele unserer gefiederten Freunde bleiben auch im Winter – und freuen sich dann über leckere Snacks

Toller Treffpunkt

Ein Körner-Imbiss kommt bei vielen Vögeln gut an. Das Beste: Diese clevere Konstruktion sorgt für ständigen Nachschub.

Das brauchen Sie:

• leere Glasflasche mit etwas weiterem Hals

• Weinpräsentkiste aus Holz • Sperrholzplatte, ca. 30 x 30 cm • Bleistift • Lineal • Säge

• Hammer • Nägel • Bohrmaschine

• Forstnerbohrer • Handschleifer

• Rundstab, ca. 25 cm lang

So wird’s gemacht:

Schritt 1: Zunächst aus dem Sperrholz 3 kleine Platten zusägen: Boden 20 x 15 cm, für die Flaschenhalterung mit Vordach 19 cm x Innendurchmesser der Kiste (hier 8,2 cm), für die Futterrutsche 11 cm x Innendurchmesser der Kiste. Danach beim Brett für die Halterung mit dem Bleistift den Mittelpunkt zwischen den Seiten und der Rückwand markieren.

Schritt 2: Anschließend mit einem Forstnerbohrer, der dem Durchmesser des Flaschenhalses ca. 8 cm unterhalb der Öffnung entspricht, einen sauberen Kreis aussägen.

Schritt 3: Leisten zuschneiden, sodass sie vorn und seitlich einen Rahmen für die Bodenplatte bilden. Alle Teile glatt schleifen, bei dem Brett für die Rutsche die hintere und vordere Kante unten schräg schleifen, sodass es in einem Winkel von ca. 45 Grad eingesetzt werden kann.

Schritt 4: Boden, Leisten und Brett für die Flaschenhalterung festnageln. Rutschenbrett einsetzen. Ca. 8 cm von der Oberkante der Kiste entfernt und ca. 2 cm von der Vorderkante (so, dass die Flasche noch dahinter passt) in jede Seitenwand ein Loch bohren, und zwar geringfügig größer als der Durchmesser des Rundstabs (hier 10-mm-Loch für 8-mm-Stab). Mit Futter gefüllte Flasche kopfüber in die Halterung stecken. Zum Schluss den Stab zum Fixieren durch die Löcher schieben.

Auf Hausbesuch

Der beliebte Klassiker darf auf keinen Fall fehlen! Das Vogelhäuschen lädt ein zum Tag der offenen Tür. Guten Appetit!

Das brauchen Sie:

• Vogelhäuschen aus Holz • Äste oder Holzplatte • Glöckchen • Meisenknödel

• Vogelfutter • Tannenzweige

So wird’s gemacht:

Schritt 1: Zunächst das Vogelhäuschen mithilfe der Äste oder Holzplatte sicher und standfest positionieren. Tannenzweige nach Wunsch drum herum arrangieren.

Schritt 2: Dann Vogelfutter einfüllen, Meisenknödel und Glöckchen außen anhängen.

Fruchtige Runde

Bunt, gesund und hübsch a

Dieser Artikel ist erschienen in...

Ähnliche Artikel

Ähnliche Artikel