Intel stellt mit Gaudi 3 einen Chip vor, der leistungsstärker als Nvidias H100-Generation sein soll!

2 min lesen

Hot-News

Intel hat auf der Intel Vision 2024 Konferenz eine neue Version seines KI-Chips vorgestellt, den Gaudi 3, der speziell für unternehmensweite generative KI-Anwendungen konzipiert ist und die Nvidias Vorherrschaft im Bereich der KI-angetriebenen Halbleiter herausfordern soll. Denn auch wenn große KI-Unternehmen wie Microsoft, Google und Amazon weiterhin an Nvidia festhalten, so betont Intel, dass man von Techunternehmen gehört habe, dass sie sich im Markt mehr Angebot jenseits von Nvidia wünschen.

Die wachsende Nachfrage nach alternativen, leistungsfähigen KI-Chips führt Intel mit seinem neuen Gaudi-3-Chip in den Wettbewerb. Dieser übertrifft Nvidias vorige H100-Generation, indem er bestimmte umfangreiche Sprachmodelle 50 % schneller trainiert und eine um 40 % bessere Energieeffizienz bietet. Zudem erreicht der Gaudi 3 bei der Berechnung generativer KI-Antworten, bekannt als Inferenz, für bestimmte von Intel geprüfte Modelle eine höhere Geschwindigkeit als die H100-Chips. Laut CNBC wird der Gaudi 3 zu einem deutlich geringeren Preis angeboten als Nvidias H100, dessen Preis bei etwa 30.000 USD beginnt.

Foto: 405123819 -AdobeStock

Der Druck ist hoch: Intel und AMD kommen kaum gegen NVIDIA an

Jeni Barovian, Intels Vizepräsidentin für Strategie und Produktmanagement, betonte, dass Kunden vor allem Wahlmöglichkeiten in der Branche suchen und von Intel erwarten, dass es als führendes Unternehmen im Computingsektor Lösungen liefert, die ihren Bedürfnissen entsprechen, wobei ein offener Ansatz bevorzugt wird.

Trotz der Bemühungen von Intel und Advanced Micro Devices, ein ansprechendes Chip- und Softwarepaket für KI-Anwendungen zu entwickeln, das eine echte Alternative zu Nvidia darstellen könnte, kontrollierte Nvidia etwa 83 % des Marktes für Rechenzentrumschips im Jahr 2023. Der Großteil der verbleibenden 17 % wird von Googles eigens entwickelten Tensor Processing Units (TPUs) gehalten, die nicht direkt verkauft werden.

Die nächste Generation an Intel-Chips ist bereits in der Entwicklung

Intels Gaudi 3, welcher mit einem 5nm-Prozess von Taiwan Semiconductor Manufacturing Co gebaut wurde, besteht aus zwei Hauptprozessorchips und übertrifft seinen Vorgänger um mehr als das Doppelte in der Geschwindigkeit. Der Chip ist für den Einsatz in Tausenden von miteinander verbundenen Einheiten konzipiert, was eine enorme Rechenleistung ermöglicht.

Dieser Artikel ist erschienen in...