ROBINHOODS HANDELSVOLUMEN EXPLODIERT DANK 24-STUNDEN-HANDEL

2 min lesen

· Robinhood verzeichnet nach Einführung des 24-Stunden-Handels einen Anstieg des Handelsvolumens um mehr als 10 Mrd. USD.

· Das Engagement der Nutzer steigt, wie ein 36%iger Anstieg des Aktienhandelsvolumens und signifikante Zuwächse bei Krypto- und Optionsgeschäften im Februar zeigen.

· Die Plattform bekräftigt ihre Attraktivität mit starken Quartalsergebnissen, wachsenden verwahrten Vermögenswerten und einer dynamischen Anlegerbasis.

Robinhood Markets hat seit der Einführung des 24-Stunden-Handels im letzten Jahr einen bemerkenswerten Anstieg des Handelsvolumens erlebt, mit mehr als 10 Mrd. USD, die über Nacht gehandelt wurden. Diese neue Handelsmöglichkeit, die von Sonntag bis Freitag zwischen 20:00 und 7:00 Uhr ET verfügbar ist, zeigt die steigende Flexibilität und Attraktivität der Plattform für Anleger, die außerhalb der regulären Marktzeiten aktiv sein möchten. Bemerkenswerterweise machte das Handelsvolumen außerhalb der Börsenzeiten an den geschäftigsten Tagen bis zu 25% des gesamten täglichen Handelsvolumens aus, ein Indikator für das gestiegene Engagement der Nutzer.

Im Februar verzeichnete Robinhood ein beeindruckendes Handelsvolumen bei Aktien von 80,9 Mrd. USD, was einem Anstieg von 36 % gegenüber dem Vormonat entspricht. Vermutlich motivieren die KI-Erfolgsgeschichten die Anleger wieder mehr zu investieren. Die gestiegene Risikofreude zeigte sich auch in einem 10%igen Anstieg beim Handelsvolumen von Kryptowährungen auf 6,5 Mrd. USD und einem 12%igen Anstieg beim Handelsvolumen für Optionsverträge auf 119,1 Mio. USD. Die täglichen durchschnittlichen Umsatzerlöse (DARTs) stiegen bei Aktien um 12 % M/M und 19 % J/J, bei Optionen um 14 % und bei Krypto um 50 % gegenüber dem Vorjahr. Nach Veröffentlichung dieser Zahlen, legte die Robinhood-Aktie am Mittwoch, den 13. März, prozentual zweistellig zu.

Die verwahrten Vermögenswerte erreichten im Februar 118,7 Mrd. USD, was einem beeindruckenden Anstieg von 16% gegenüber Januar 2024 und 59 % gegenüber dem Vorjahr entspricht, was die finanzielle Stärke und das Vertrauen der Anleger in die Plattform widerspiegelt.

Robinhoods positive Entwicklung bestätigt den Trend der überraschend starken Quartalsergebnisse für das vierte Quartal 2023, über die ich in meinem Aktienscreening Mitte Februar berichtete. Mit einem Anstieg des Aktienkurses auf ein 52-Wochen-Hoch und einem zweiten Quartal in Folge mit positiven GAAP EPS sowie einem Umsatzwachstum von 24 % auf 471 Mio. USD und einem Rekord-EBITDA von 536 Mio. USD im Jahr 2023, demonstriert Robinhood eine signifikante Verbesserung in Umsatz und Rentabilität. Diese Ergebnisse basieren auf gesteigerter Nutzeraktivität, verbesserten Monetarisierungsstrategien und erhöhte

Dieser Artikel ist erschienen in...