WEIHNACHTSBÄCKEREI

8 min lesen

Süßes Gebäck wie Plätzchen und kleine Teilchen gehören in die Adventszeit! Von köstlichen Kalorienbomben bis hin zu gesunden und veganen Alternativen: Hier ist für jeden etwas dabei!

Kleine Leckerbissen

Geschichtet!Von zart bis knusprig

TOFFEE-WÜRFEL

(Für ca. 50 Stück)

Für den Teig: 125 g zimmerwarme vegane Margarine, 200 g Weizenmehl (Type 550), 1 TL Backpulver, 50 g Zucker, 1 Päckchen Vanillezucker, 1 Prise Salz

Für das Toffee: 200 g Zucker, 50 g vegane Margarine, 150 ml vegane Sahne-Alternative

Für das Topping: 150 g vegane Zartbitterkuvertüre, 2 EL vegane Margarine, 50 Haselnüsse

Alle Teigzutaten mit 1 EL kaltem Wasser glatt verkneten. Eine rechteckige Backform (ca. 30 x 16 cm) mit Backpapier auslegen. Den Teig zwischen zwei Lagen Backpapier in Größe der Form ausrollen und damit den Boden belegen. Abgedeckt mindestens 1 Std. kalt stellen. Den Backofen auf 180° C vorheizen und den Teig 15–18 Min. hell backen, bis die Ränder gerade anfangen, zart zu bräunen. Herausnehmen und in der Form vollständig auskühlen lassen. Für die Toffee-Schicht den Zucker goldgelb karamellisieren lassen. Die Margarine hinzugeben, zerlassen, dann die Sahne-Alternative darunterrühren. Die Hitze reduzieren und alles unter Rühren zu einer cremigen Masse kochen. Durch ein Sieb in eine Schale passieren, abkühlen lassen und im Kühlschrank ca. 1 Std. cremig werden lassen. Auf dem Teigboden glatt verstreichen und bis zur weiteren Verwendung wieder kühl stellen. Für die Schokoschicht die Zartbitterkuvertüre hacken und mit der Margarine über einem heißen Wasserbad unter Rühren schmelzen. Etwas abkühlen lassen, dann auf die kalte Toffee-Schicht gießen. Glatt streichen und mit einem Messer ca. 3 cm große Quadrate andeuten. Mittig jeweils 1 Haselnuss in die noch weiche Schokolade drücken. Mindestens noch 1 weitere Std. kalt stellen. Ein scharfes Messer in heißes Wasser tauchen, abwischen und mit dem erhitzten Messer vorsichtig gleichmäßige Würfel schneiden.

SÜSSE TOMATEN-MUFFINS

Getoppt!Mit Zuckerguss und Mandeln

(Für ca. 12 Stück)Für den Teig: 400 g Tomaten, 180 g brauner Zucker, 1 Prise Salz, 100 ml Sonnenblumenöl, 2 TL Aceto balsamico, 150 g Dinkelmehl (Type 630), 75 g gemahlene Mandeln, 2 TL Backpulver

Außerdem: Sonnenblumenöl zum Einfet-

ten, 100 g Mandelblättchen zum Bestreuen, 150 g Puderzucker, 1 EL Zitronensaft

Den Backofen auf 180° C vorheizen. Die Mulden eines Muffinblechs einfetten. Den Stielansatz aus den Tomaten schneiden und die Früchte kreuzförmig einschneiden. Ca.