Geliebte Heimatküche

6 min lesen

Bei diesen deftigen Gerichten durchströmt uns das wohlig-warme Gefühl von zu Hause – und wir kommen aus dem Schlemmen gar nicht mehr heraus

Zwiebel-Rostbraten

ZUBEREITUNG: CA. 2 ½ STD.

ZUTATEN FÜR 4 PERSONEN

500 g Zwiebeln4 Rumpsteaks (à ca. 200 g)3 EL ButterschmalzSalzPfeffer

3 EL Mehl250 ml Rinderfond350 ml trockener Rotwein1 EL Butter600 g frische Spätzle (Kühlregal)

geriebene Muskatnuss

Petersilie zum Garnieren

1 Zwiebeln schälen und in dünne Ringe schneiden oder hobeln. Steaks trocken tupfen, den Fettrand einige Male einschneiden. 2 EL Butterschmalz in einer großen Pfanne oder einem weiten Bräter erhitzen. Steaks darin unter Wenden 4–5 Minuten braten, mit Salz und Pfeffer würzen. Steaks herausnehmen.

2 Ca. ⅔ der Zwiebelringe in das Bratfett geben und anbraten. Mit 1 EL Mehl bestäuben. Fond und Rotwein unter Rühren zugießen. Mit Salz und Pfeffer würzen. Steaks darauflegen und zugedeckt bei schwacher Hitze ca. 2 Stunden schmoren. Die Steaks nach ca. 1 Stunde Garzeit einmal wenden.

31 EL Butterschmalz in einer beschichteten Pfanne erhitzen. Restliche Zwiebelringe und 2 EL Mehl in einer Schüssel schwenken. Zwiebelringe in der Pfanne goldbraun braten. Butter in einer weiteren Pfanne schmelzen, Spätzle darin unter Wenden ca. 5 Minuten anbraten. Mit Salz und Muskat abschmecken. Rostbraten mit Soße und Spätzle auf Tellern anrichten. Röstzwiebeln auf dem Fleisch verteilen und mit Petersilie garnieren.

PRO PORTION CA. 780 KCAL. E 57 G, F 30 G, KH 55 G*

HERRLICH KNUSPRIG

Damit die Röstzwiebeln schön kross werden, nach dem Braten auf Küchenpapier abtropfen lassen.

Grünkohl mit Kasseler

Fotos: House of Food, kcal = Kilokalorien *E = Eiweiß *F = Fett *KH = Kohlenhydrate

ZUBEREITUNG: CA. 1 ¾ STD.

ZUTATEN FÜR 4 PERSONEN

1 kg geputzter Grünkohl2 Zwiebeln30 g Schweineschmalz

350 ml Gemüsebrühe600 g ausgelöstes Kasselerkotelett

750 g kleine festkochende Kartoffeln4 Mettenden2 EL ButterschmalzSalzPfeffer

1 EL Zucker30 g Haferflocken

gemahlener Piment

1 Kohl waschen, kurz portionsweise in Wasser kochen. In ein Sieb gießen, etwas abkühlen lassen, grob hacken. Zwiebeln schälen, würfeln. Schweineschmalz in einem Topf erhitzen, Zwiebeln darin andünsten. Kohl und Brühe dazugeben, aufkochen, ca. 1 ¼ Stunden schmoren. Kasseler nach ca. 30 Minuten Schmorzeit zufügen.

2 Inzwischen Kartoffeln was

Dieser Artikel ist erschienen in...

Ähnliche Artikel

Ähnliche Artikel