Hiddensee

5 min lesen

Zwischen Bodden und Ostsee, vor der Westküste Rügens, erstreckt sich die idyllische Insel, die Naturliebhaber, Badefreunde und Kulturinteressierte gleichermaßen begeistert

1 Der Leuchtturm Dornbusch im Norden ist Wahrzeichen der Insel sowie ein beliebtes Wanderziel und Fotomotiv.
Fotos: Andreas Wenck Fotografie

1

2 Neben etlichen Eingangstüren kann man runenartige Zeichen entdecken. Mit diesen Symbolen markierten Fischer -Familien seit dem 12. Jahrhundert ihr Eigentum.

2

3 Auf der Barkasse „Willi” in Kloster, einem schwimmenden Imbiss, gibt's fangfrischen Fisch, selbstgemachte Fischbrötchen und geräucherte Leckereien

3

1

1 Das Fischerei-Museum „Lütt Partie“ in Neuendorf zeigt mit zahlreichen Exponaten und Fotografien wie bedeutsam die Hiddenseer Fischerei einst war. Auf der Wiese davor stehen Holzskulpturen, die an Geschichten und Sagen erinnern.

Naturparadies im Nationalpark

2

2+3 Die Insel Öhe befindet sich in direkter Nachbarschaft zu Schaprode auf Rügen.
Fotos: Andreas Wenck Fotografie (2), lookphotos/Lukas Wernicke

3

3 Nur 33 Meter liegen zwischen der großen Insel und dem 75 Hektar-Eiland, auf dem Mathias Schilling und seine Familie seit zehn Jahren ökologische Landwirtschaft betreiben.

4

4 Im Hofladen des Kaffeehauses „Tante Hedwig“ in Vitte werden die Öher Wurstspezialitäten und viele weitere regionale Produkte wie Käse oder Brot angeboten

Mein erster Urlaub auf Hiddensee ist über drei Jahrzehnte her. Zum Glück hat sich die Insel nicht sonderlich verändert. Die Uhren ticken hier einfach im besten Sinne etwas langsamer. Was vermutlich auch daran liegt, dass man statt Straßenlärm nur Möwengeschrei und Hufgetrappel hört: Auf der autofreien Insel ist man vorrangig zu Fuß, per Fahrrad oder mit der Kutsche unterwegs. So wird der innere Entschleunigungsknopf gleich bei der Ankunft betätigt.

Der einzige Weg nach Hiddensee führt über das Wasser. Wie damals als Kind stehe ich aufgeregt am Fähranleger von Schaprode (siehe Karte auf S. 119), einem kleinen Rügener Fischerort, und blicke sehnsüchtig a

Dieser Artikel ist erschienen in...