DIE WICHTIGSTEN TRAUMARTEN

4 min lesen

Für Freud waren Träume die Eintrittskarte in das größte Abenteuer des Lebens – die Reise ins Unbewusste. Ihn faszinierten vor allem die Albträume und Wunschträume. Doch es gibt weitere spannende Varianten

Astral-Träume

In Astral-Träumen begegnen uns meist Menschen, mit denen wir gerne noch einmal reden würden, wie geliebte Personen aus der Vergangenheit und Verstorbene. Oder Idole wie Schauspieler oder Musiker, die für uns in der Realität unerreichbar sind. „Taucht ein verstorbener, geliebter Menschen in einem Traum auf, wird dies oft als Symbol für den Wunsch nach Verbindung und Kommunikation interpretiert“, erklärt Klausbernd Vollmar. Vielleicht vermisst du deine Beziehung zu der Person, oder es gibt Dinge, die du ihr gerne mitteilen würdest. Der Traum könnte auch darauf hindeuten, dass du dich nach Führung, Sicherheit oder Unterstützung sehnst, die du früher von der in deinem Traum vorkommenden Person erfahren hast. „Es ist auch möglich, dass dein Traum auf eine tiefere spirituelle oder metaphysische Ebene verweist, vor allem, wenn du davon überzeugt bist, dass es ein Leben nach dem Tod gibt. In diesem Fall kann dein Traum ein Hinweis darauf sein, dass die Person noch immer in deiner Welt präsent ist, dich beschützt und führt.“ Hast du von deinem Idol geträumt, kann dies ein Hinweis sein, dass du dich nach Erfolg und Anerkennung sehnst. Vielleicht glaubst du, im realen Leben nicht genug Wertschätzung und Beachtung zu erfahren. „Die Begegnung mit deinem Idol kann jedoch auch eine symbolische Bedeutung haben und für eine tiefere Verbindung mit einem Teil von dir selbst stehen. Vielleicht besitzt diese Person bestimmte Talente und Eigenschaften, die du gerne selbst hättest – oder entwickeln möchtest.“

Wunschträume

Träume spiegeln oft unsere tiefsten Sehnsüchte wider. Verstehen wir ihre Botschaften, verstehen wir unsere Wünsche. Im Schlaf erfüllt sich, was du dir im Alltagsleben versagst. Wozu uns tagsüber der Mut fehlt, spielen wir nachts im Traum durch. Meist geschieht dies in verfremdeter, in symbolischer Weise. Die Deutung deiner Träume kann überaus heilsam sein. „Du lernst mit etwas Übung dann den verdrängten Wunsch, der deine Traumbilder produzierte, zu verstehen“, erklärt Vollmar. Und indem du ein Bewusstsein für deine verborgenen, tiefen Wünsche entwickelst, senkst du deinen inneren Druck und entlastest dadurch dein psychisches und damit auch dein physiologisches System. „Ich stelle mir die Bedeutungen eines Traums wie geologische Schichten