Den Duft des Sommers einfangen

2 min lesen

Schon ein flüchtig-zarter Duft vermag uns in ein bestimmtes Gefühl, in eine besondere Stimmung zu versetzen. Und gerade im Spätsommer verzaubern zahllose Aromen unsere Sinne. Wie wir den Duft dieser schönsten Zeit des Jahres einfangen und seine heilende Kraft nutzen können, verrät uns die Apothekerin, Aromatherapeutin und Autorin Susanna Färber

TEXT WIEBKE VORTRIEDE FOTO ALAN JENSEN STYLING CYN FERDINANDUS MAKE UP NICOLETTE BRONDSTED VOOR LAURA MERCIER

Sanft einschlafen

„Bei Schlaflosigkeit und Stress wirkt Lavendel beruhigend und wohltuend“, sagt Susanna Färber. „Der fruchtige Duft der Orange harmonisiert Herz und Kreislauf.“ Mehr noch: Er befreit von Angstgefühlen, lindert Kummer sowie bedrückende Kopflastigkeit, die uns am Einschlafen hindert.

TRAUM-MIX AUS ROSENBLÜTEN, LAVENDEL, ORANGENBLÜTEN UND, WER MAG, LAVENDEL-ÖLDie Blüten trocknen, zu gleichen Teilen mischen und nach Belieben mit etwas Lavendel-Öl (Apotheke, Biofachhandel) anreichern. Ein paar Stunden vor dem Zubettgehen auf das Kopfkissen legen, vor dem Schlafen auf dem Nachttisch platzieren.

Einfach durchatmen

Ihren Duft verbinden wir intuitiv mit Medizin und Gesundheit: „Salbei- und Eukalyptusduft sind die wirkungsvollsten Aromen gegen Erkältungen“, so die Expertin. „Das liegt vor allem an ihren stark desinfizierenden, entzündungshemmenden und schleimlösenden Eigenschaften.“ Bei Husten und Stirnhöhlenentzündungen oder auch bei Asthma und Bronchitis verschaffen die Essenzen deshalb schnelle Linderung. Auch bei Heiserkeit hat sich die Kombination bewährt. Außerdem wirkt Eukalyptus bei Trägheit und Lustlosigkeit belebend und motivierend. Bei geistiger Arbeit verschafft uns der Duft eine wohltuende Pause – und steigert die Konzentration.

ERKÄLTUNGS-MIXTUR: SALBEIBLÄTTER, KORNBLUME, MYRRHE, NACHBEDUFTUNG: SALBEI-ÖL

Die getrockneten Ingredienzien zu gleichen Teilen mischen. Ab und zu mit ein paar Tropfen Eukalyptus-Öl den Duft wieder auffrischen.

Pure Lebensfreude

„Myrrhe wurde schon von den alten Ägyptern aufgrund der anregenden Wirkung für religiöse Rituale und spirituelle Sitzungen verwendet“, erklärt die Aromatherapeutin. „Der kräuterig-frische Salbei ist reinigend und aufbauend. Die beiden Düfte zusammen lassen uns eine gute Balance zwischen Aktivität und Entspannung finden.“ Eine stimmungsvolle Unterstützung beim Yoga.

AKTIVIERENDER YOGA-MIX: SALBEIBLÄTTER, KORNBLUME, MYRRHE, NACHBEDUFTUNG: SALBEI-ÖLDie getrockneten Salbeiblätter und Kornblumen mit Myrrhe durchmengen. Etwas reines Salbei-Öl steigert den Effekt noch zusätzlich.

Klarer Kopf

Der süßliche Duft von Sandelholz beruhigt d