Sommer im Glas

5 min lesen

Jetzt gibt es Obst und Gemüse in Hülle und Fülle – und sie lassen sich wunderbar fermentieren und konservieren. Würziger Essig oder duftender Sirup machen sie schmackhafter und haltbar. Nachhaltig und eine entspannende Zen-Übung obendrein

REDAKTION GABRIELA STROBEL FOTO SASKIA VAN OSNABRUGGE REZEPT AJDA MEHMET STYLING MAAIKEKOORMAN

Hübsch geschnitzte japanische Zucchini mit Dashi-Essig

Hübsch geschnitzte japanische Zucchini mit Dashi-Essig

ZUTATEN FÜR EIN 1-LITER-GLAS

50 g Dashi Kombu (getrockneter Seetang, Asia-Laden), 1 Stück frischer Ingwer, 500 ml Reisessig, 150 g Zucker, Zucchini, Karotten, Radieschen, Pilze

Dashi Kombu und 2 Scheiben vom Ingwer zusammen mit 400 ml Wasser in einen Topf geben und zum Kochen bringen. 10 Minuten köcheln lassen, den Herd ausschalten und den Reisessig und den Zucker hinzugeben. Rühren, bis sich der Zucker aufgelöst hat, und 1 Stunde stehen lassen. In der Zwischenzeit die verschiedenen Gemüse in schöne Formen schneiden. Das Gemüse ins Glas schichten. Ingwer und Dashi aus dem Essig nehmen und den Essig durch ein feines Sieb über das Gemüse gießen. Das Glas fest verschließen. Das Gemüse kann einen Monat im Kühlschrank aufbewahrt werden und schmeckt köstlich zu Sushi, Reis, gegrilltem Fisch oder gedünstetem Gemüse.

Tipp Fast zu schade zum Essen – buntes Gemüse, mit Liebe und Aufmerksamkeit in die schönsten Formen geschnitten. Denn bekanntlich isst das Auge mit! Ein Glas mit einem solch hübschen und schmackhaften Inhalt ist eine wunderbare Aufmerksamkeit für liebe Menschen – wir schenken ihnen unsere Hingabe an die Schönheit auch in den kleinen Dingen. Fürs Schnitzen eignen sich ein Hackmesser für Kanten, ein kleines, scharfes Messer zum Schnitzen und ein Ziseliermesser für Einkerbungen.

Eingelegter gegrillter Lauch

ZUTATEN FÜR EIN HOHES GLAS VON 1½ LITERN INHALT

2 kg Lauchstangen, 350 ml weißer Balsamico-Essig, 3 EL Salz, 2 EL Zucker,

2 Lorbeerblätter, 1 EL Senfsamen, 1 TL Fenchelsamen, 1/4 TL Pfefferkörner, 75 ml natives Olivenöl extra

Vom Lauch die Knollen abschneiden und die harten Außenblätter abziehen. Die Stangen oben kürzen, bis sie so lang sind, wie der Topf hoch ist. Lauch gründlich mehrmals waschen, bis kein Sand mehr im Wasser ist, und gut abtropfen lassen. Auf dem Grill oder in einer Grillpfanne braten. Regelmäßig wenden, bis die Stangen außen gut gebräunt und innen etwas weicher sind. Lauch aufrecht ins Glas schichten. Den weißen Balsamico-Essig mit 350 ml Wasser, Salz, Zucker, Lorbeerblättern, Senfsamen, Fenchelsamen und Pfefferkörnern in einem Topf zum Kochen bringen. 5 Minuten köcheln lassen, Den Topf vom Herd nehmen und das Olivenöl dazugeben. D